1842          175 Jahre Gründungsjubiläum         2017

Grußwort des Schirmherren

 

Liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Freunde der Chormusik!

 

Namens des Chorverbands Bayerisch-Schwaben und seiner 634 Mitgliedschören mit ihren rund 18.300 Sängerinnen und Sängern gratuliere ich dem  „Liederkranz Füssen 1842 e.V.“ herzlich zu seinem 175jährigen Bestehen. Seit seiner denkwürdigen Gründung bereichern seine Sänger das kulturelle, gesellschaftliche und kirchliche Leben Füssens und darüber hinaus. Seine Matinéen und Serenaden im prächtigen Kaisersaal, die aufwändigen Jahreskonzerte  und die musikalische Gestaltung des Jahresschlussgottesdienstes in der Basilika St. Mang sowie seine alle zwei Jahre stattfindende Chorweihnacht mit internationalen Gästen sind herausragende Beispiele dafür.

Als ich vor 25 Jahren die Ehre hatte, als damaliger Erster Bürgermeister der Stadt Füssen Schirmherr des 150jährigen Jubiläums zu sein, habe ich in meinem Grußwort u.a. geschrieben: „150 Jahre Liederkranz Füssen – das bedeutet, 150 Jahre Pflege des Chorgesangs, Bewahrung und Weitergabe wertvollen Liedguts und Pflege wohl verstandener Kameradschaft.“

Dies gilt auch heute - 25 Jahre später – uneingeschränkt weiter!                         Gerne habe ich daher auch für das Jubiläum zum 175. Bestehen des Liederkranzes wieder die Schirmherrschaft übernommen.

Vieles hat sich in den vergangenen 175 Jahren geändert; waren es in der Gründerzeit der deutschen Chorbewegung eher patriotische Gedanken, die Pflege vaterländischer Gesinnung und das Streben nach der Einheit der deutschen Stämme, so ist es heute einfach die Freude an der Musik und am gemeinsamen Singen, die Männer und Frauen aller Altersgruppen, Kinder und Jugendliche zusammenbringt und auch im Liederkranz rund 40 aktive Sänger miteinander verbindet.

Noch nie in unserer Geschichte haben unsere Chöre ein so weitgefächertes Repertoire und eine so hohe Qualität erreicht; und das gilt auch für den Füssener Liederkranz unter seiner erfolgreichen und  tüchtigen Dirigentin Gisela Reichherzer. Bemerkenswert ist auch das Repertoire des Liederkranzes, das neben der Vielfalt weltlicher und geistlicher Lieder von der Renaissance bis zu zeitgenössischer Musik auch Opern- und Operettenkompositionen umfasst. Liegt der Schwerpunkt zwar auf deutschsprachiger Chorliteratur, ist der Liederkranz auch gegenüber dem Liedgut anderer Kulturen aufgeschlossen, das sich ebenfalls in seinen Programmen wiederfindet.

Ich danke allen Aktiven des Liederkranzes Füssen für ihr Engagement, ganz besonders seinem Vorsitzenden Günther Stadler und seinen Vorstandskollegen, und wünsche allen Sängern weiterhin viel Freude beim gemeinsamen Singen, denn „Singen macht Spaß“ - wie das Motto unseres Chorverbands lautet.

Lassen Sie mich zum Schluss den griechischen Philosophen Plato zitieren, der schon vor fast 2500 Jahren festgestellt hat:

„Rhythmus und Harmonie dringen am tiefsten in das Innerste der Seele ein und ergreifen sie am stärksten.“                                    

Möge es den Mitgliedern des Liederkranzes Füssen in diesem Sinn auch in den kommenden Jahrzehnten gelingen, sich selbst und anderen mit ihrem Gesang voll Rhythmus und Harmonie viel Freude zu bereiten.

Mit herzlichen Sängergrüßen

 

Dr. Paul Wengert, MdL

 

Präsident des Chorverbands Bayerisch-Schwaben